Arbeiten im Bistum Trier

Schwester Diane Tobossi, Ordensfrau im Bistum Trier
Eine dunkelhäutige Schwester in Ordenskleidung kreuzt die Arme vor dem Körper und lächelt in die Kamera.

Ordensleute
im Bistum Trier

Ordensleute beten den ganzen Tag! – Das stimmt nicht oder stimmt doch?! Denn nicht nur mit Worten kann man beten! Ordensleute sind mit ihrem ganzen Leben ein Gebet. Denn das Gebet ist der direkte Kontakt mit Gott. Und so sind Ordensleute mit ihrem Leben genau in dieser Beziehung: mitten in der Welt, im Kontakt mit Gott – eine Lebensaufgabe, ein Leben lang! Im Bistum Trier haben mehr als 2000 Ordensfrauen und -männer in Orden, Gemeinschaften und Säkularinstituten für sich ein solches Leben entdeckt. Dabei sind sie nicht alle gleich. Ganz im Gegenteil! Das Ordensleben ist so bunt und vielfältig wie die Farben und Formen der Ordensgewänder.

Es gibt Ordensgemeinschaften, die sich in die Stille des Gebetes zurückziehen („beschauliche“/“kontemplative Orden“). Es gibt Ordensgemeinschaften, die gerade im Kontakt mit dem pulsierenden Leben der Stadt den Kontakt zu Gott suchen, ihn in allen Dingen des Alltags entdecken und leben („tätige Orden“). Es gibt so viele Wege zu Gott, die täglich neu entdeckt werden können!

Bete und arbeite! Suche und finde Gott in allen Dingen! Entdecke Gott im Nächsten, der Deine Hilfe braucht! Lebe Barmherzigkeit im Alltag! Suche ihn in der Stille!

Entdecke Gott in den geistlichen Übungen der Exerzitien, in Büchern und der Wissenschaft! Erzähle von ihm! Geh hinaus in die Welt und mach Dich auf den Weg zu den Menschen und zu Gott! Wenn Du Dich hier angesprochen fühlst – oder noch auf vielen anderen Wegen, dann bist Du bei den Ordensgemeinschaften im Bistum genau richtig. Hier kannst Du in Tagen der Stille zu Dir und zu Gott finden. Und auch wenn Du keine eigenen Worte findest, Dein Leben und Deine Sehnsucht vor Gott zur Sprache zu bringen, können Ordensleute mit ihren Lebensentwürfen Dir helfen und haben ein offenes Ohr und ein Gebet für Dich! Sprich uns an – und lass uns drüber reden: Bei den Ordensgemeinschaften im Bistum bist Du willkommen – als Gast auf Zeit, oder als Ordensfrau und Ordensmann gerne auf Dauer, (D)ein Leben lang.

Ordensfrauen/Ordensmänner sind …

  • Menschen wie Du und ich, die berufen statt getrieben sind
  • Menschen, die Dir zur Seite stehen und Stütze sind
  • Menschen, die versuchen, die frohe Botschaft in den Alltag zu übersetzen
  • Menschen, mit denen man ganz unbekümmert über seinen Glauben reden darf
  • Menschen, die für Dich beten
  • Menschen, die versuchen, mit Gleichgesinnten die Frohe Botschaft zu leben

 

Videobeiträge „Dein Weg zählt“

Lebensweg Bruder Antonius Joos, Krankenpfleger

Lebensweg Schwester Ursula Hertewich, Apothekerin

Ein Herr in Priesterkleidung schaut freundlich in die Kamera.

Prälat Dr. Georg Holkenbrink

Bischofsvikar für die Orden

Mustorstraße 2
54290 Trier

Tel.: 0651 7105-228
Mail: georg.holkenbrink@bistum-trier.de