Arbeiten im Bistum Trier

Eine junge Frau und ein junger Mann stehen locker hintereinander. Sie schauen lachend in die Kamera.

Pädagogische Fachkräfte in katholischen Kindertageseinrichtungen

Katholische Kindertageseinrichtungen stellen das Wohl und die Entwicklung der Kinder in die Mitte ihres Handelns. Sie sind offen für alle Kinder und Familien. Damit erfüllen sie einen wichtigen kirchlichen und gesellschaftlichen Auftrag. 520 katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier werden von Kindern von ca. 6 Wochen bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres in den unterschiedlichsten Einrichtungsformen besucht. Die Träger der Kitas im Bistum Trier sind die Katholischen KiTa gGmbHs Trier, Koblenz und Saarland, die Orden, Verbände und Stiftungen.

Die Grundlagen und die Qualität der pädagogischen, religionspädagogischen und pastoralen Arbeit in den Kitas sind im Rahmenleitbild für katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier beschrieben und werden in einem wertorientierten Qualitätsmanagement in den Kitas umgesetzt. Im Zentrum steht dabei die Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder und die Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien in diesem Zusammenhang.

Kinder wollen sich aktiv mit der Welt auseinandersetzen und suchen in der Gemeinschaft mit anderen nach Sinn und Bedeutung. Die katholischen Kitas bieten dafür Lernorte als Räume der Begegnung und des solidarischen Miteinanders.

Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen und begleiten sie dabei. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Qualifikationen in den verschiedensten Funktionen: Kinderpfleger/innen, Sozialassistenten und -assistentinnen, Erzieher/innen, Pädagogen und Pädagoginnen der frühen Kindheit sowie Sozialpädagogen und -pädagoginnen.

Sie haben als Mitarbeitende eine herausragende Bedeutung für die Kindertageseinrichtungen. Mit ihren vielfältigen individuellen Begabungen und fachlichen Kompetenzen bringen sie sich ein und prägen so die Qualität der konzeptionellen Arbeit. Sie arbeiten in Teams und gestalten und reflektieren ihre Arbeit in gegenseitiger Solidarität, Offenheit und Anerkennung.

Die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen ist einem immerwährenden Wandel unterworfen.

Fortbildungen sind deshalb zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Fachlichkeit erforderlich. So wird die Bereitschaft der Mitarbeitenden zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung von Trägerseite her sehr gefördert.

 

Videobeitrag „Dein Weg zählt“

Lebensweg Judith Maria Angsten, Erzieherin

Eine Dame schaut freundlich in die Kamera.

Angela Thelen

Abteilungsleiterin Kindertageseinrichtungen

Caritasverband für die Diözese Trier e.V.
Sichelstraße 10
54290 Trier

Tel.: 0651 9493-260
Mail: thelen-a@caritas-trier.de

Ein Herr lacht freundlich in die Kamera.

Georg Binninger

Leitung der Abteilung Kindertageseinrichtungen und familienbezogene Dienste, Grundsatzangelegenheiten und strategische Planung

Mustorstraße 2
54290 Trier

Tel.: 0651 7105-472
Mail: kita@bistum-trier.de